Wissen, wo's langgeht

Meister-BAföG

Das sogenannte „Meister-BAföG“ ist eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), die von Bund und Ländern gemeinsam finanziert wird.

Wer wird gefördert?

Meister-BAföG können Handwerker/innen, Techniker/innen oder Fachkräfte beantragen, die eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO) anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder einen vergleichbaren Berufsabschluss besitzen.

Welche Fortbildungen werden gefördert?

Gefördert werden folgende Fortbildungskurse und Lehrgänge:

  • Handwerks- oder Industriemeister/in
  • Techniker/in
  • Fachkaufmann/-frau
  • Fachkrankenpfleger/in
  • Betriebsinformatiker/in
  • Programmierer/in
  • Betriebswirt/in
  • Fachwirt/in
  • Vergleichbare Qualifikationen

Wo beantrage ich Meister-BAföG?

Die regionale Stelle für Ihren Antrag auf Meister-BAföG ist die
IHK zu Dortmund
Märkische Straße 120, 44141 Dortmund.
Ansprechpartner: Oliver Bals, Tel.: 0231 / 5417-208,
E-Mail: o.bals@dortmund.ihk.de

Wie sieht die Förderung aus?

Gefördert werden Vollzeit- und Teilzeitmaßnahmen. Für beide gibt es Förderbeiträge zu den Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sowie zu den Kosten des Prüfungsstücks. Bei Vollzeitmaßnahmen ist zudem eine Förderung zum Lebensunterhalt möglich. Diese ist einkommens- und vermögensabhängig. Die Förderbeiträge bestehen aus Zuschüssen und einem zinsgünstigen Darlehen. Familien erhalten besondere Förderkonditionen.

Wie hoch ist die Förderung?

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren
Bei Voll- und Teilzeitlehrgängen werden Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren bis zu 10.226 Euro gefördert (30,5 % als Zuschuss und 69,5 % als zinsgünstiges Darlehen). Die notwendigen Kosten des Prüfungsstückes werden zur Hälfte, maximal jedoch bis zu einer Höhe von 1.534 Euro mit einem zinsgünstigen Bankdarlehen gefördert.

Unterhaltsbeiträge
Bei Vollzeitlehrgängen wird ein einkommens- und vermögensabhängiger Unterhaltsbeitrag gewährt. Dieser besteht aus einem Zuschussanteil und einem Darlehen. Als Höchstsätze gelten derzeit (Stand 2013):

  • 697 Euro für Alleinstehende,
  • 907 Euro für Alleinstehende mit einem Kind,
  • 912 Euro für Verheiratete/eingetragene Lebenspartner,
  • 1.122 Euro für Verheiratete/eingetragene Lebenspartner mit einem Kind und
  • 1.332 Euro für Verheiratete/eingetragene Lebenspartner mit zwei Kindern.

Der Zuschuss beträgt hier jeweils bis zu 238 Euro je Monat. Der restliche Betrag wird als zinsgünstiges Darlehen vergeben. Alleinerziehende können darüber hinaus einen monatlichen Zuschuss bis zu 113 Euro zu den notwendigen Kosten der Kinderbetreuung erhalten.

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen zum Meister-BAföG finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Dort stehen auch kostenlose Broschüren sowie verschiedene Antragsformulare zum Download zur Verfügung. www.meister-bafoeg.info