Wissen, wo's langgeht

Mindestkriterien

für die Aufnahme von Weiterbildungsanbietern in der Weiterbildungsdatenbank von proweiterbildung.de


Präambel zu den Qualitätskriterien:

Alle Weiterbildungseinrichtungen, die in der Weiterbildungsdatenbank von pro-weiterbildung.de enthalten sind, haben per Selbstverpflichtung erklärt, die nachfolgend genannten Mindeststandards anzuerkennen und auch einzuhalten.

I. Räume / Lage

  • Die Ausstattung und Art der Unterrichtsräume ist zeitgemäß und kundengerecht.
  • Die technische Ausstattung ist zur Erreichung des Lernziels geeignet.
  • Die Größe, Zahl und Art der Räume steht in angemessenem Verhältnis zur Zahl der Teilnehmenden, Lernziel und -methoden.
  • Lern- und Sozialräume entsprechen den gesetzlichen Vorschriften.

II. Personal

  • Die Lehrkräfte aktualisieren regelmäßig ihre fachlichen Qualifikationen und sind pädagogisch und didaktisch kompetent.
  • Den Teilnehmenden stehen in der Einrichtung verantwortliche Ansprechpartner/innen zur Verfügung.
  • Die Einrichtung verfügt über Personal, das in der Lage ist, organisatorische Aufgaben innerhalb der Einrichtung kompetent wahrzunehmen.

III. Information / Service / Vertragsbedingungen

  • Vor Kursantritt besteht für Interessierte die Möglichkeit, sich ausführlich beraten zu lassen.
  • Informationen zu Ort, Zeit, Dauer, Inhalten und Zielsetzungen der Veranstaltung, der Zielgruppe und Zugangsvoraussetzungen, zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) und den Gesamtkosten für die Teilnehmenden sind den Interessierten vor Beginn der Veranstaltung leicht zugänglich.
  • Zu jedem Lehrgang können Teilnehmende einen aussagekräftigen Teilnahmenachweis erhalten, der Informationen zu Inhalten und zeitlichem Umfang enthält.
  • Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Vertragsbedingungen sind verständlich formuliert.
  • Die Daten der Teilnehmenden werden ausschließlich zum angegebenen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

IV. Unterrichtsbezogene Kriterien

  • Bei der Konzeption von Bildungsveranstaltungen wird auf Verhältnismäßigkeit von zeitlichem Umfang, Lernzielen und Inhalten geachtet.
  • Die Zahl der Teilnehmenden steht in angemessenem Verhältnis zu den Inhalten, Zielen, Methoden, räumlichen Gegebenheiten und der technischen Ausstattung.
  • Inhalte und Methoden entsprechen den Lernzielen und der Zielgruppe der Schulung.
  • Die Gestaltung des Unterrichts erfolgt teilnehmerorientiert.
  • Teilnehmende haben die Möglichkeit, ein Feedback zur Lehrveranstaltung zu geben, das innerhalb der Weiterbildungseinrichtung Berücksichtigung findet.

V. Berücksichtigung von Gender-Aspekten

  • Lehrkräfte und Einrichtungspersonal berücksichtigen in ihrer Arbeit die jeweils spezifische Lebenssituation und Lebenslage von Frauen und Männern.